1 Einführung

Achtung, öffnet in einem neuen Fenster. PDFDruckenE-Mail

 

Projektmanagement, wie es im Teil B beschrieben wird, ist gewissermassen die Helikoptersicht auf den Projektgegenstand. Dort wird aufgezeigt, wie man die Fäden des Projektes in der Hand hält, wie das Vorhaben geplant, gesteuert und erfolgreich zum Abschluss gebracht wird.

Teil C beschreibt die Arbeit am Projektgegenstand selber. Im Vordergrund stehen das Systemdenken sowie der Problemlösungsprozess. Während man das Projektmanagement gemäss Teil B als Makroprozess bezeichnen kann, geht es hier um den Mikroprozess.



Abb. C 1.1 Mikroebene: das «Kleine Projektmanagement»

Die beiden Sichten – Makro- und Mikroebene – dürfen nicht gegeneinander ausgespielt werden. Es braucht beides: die Methoden und Techniken für das bestmögliche Design des zu gestaltenden Systems sowie Methoden und Instrumente für die effektive Planung und Führung der Projektarbeit.

Ein weiteres Element des «Mikro-Projektmanagements» ist das Management der eigenen Person, das Self Management. Wer sich selber nicht «im Griff» hat, wem eine solide Arbeitstechnik fehlt, dem wird es auch schwer fallen, ein ganzes Projekt einschliesslich des darin involvierten Teams zu managen.